16.09.2016, 20:00 h

Sonate – Passacaglia | Konzert für Blockflöte & Orgel

St. Marien, Süderlügum (D)
Werke von | Værker af
Pachelbel, Buxtehude, Telemann, Bach & Reger
Blockflöte/ blokfløjte: Ulrike Jürgensen
Orgel: Hans-Werner Jürgensen (Emmelsbüll-Horsbüll, D)
Eintritt frei / fri entré
(Spende am Ausgang zur Kostendeckung der Konzerte erbeten)

Ulrike Jürgensen 
wurde 1966 in Husum/Nordfriesland geboren. Während der Schulzeit nahm sie Blockflötenunterricht an der Kreismusikschule in Husum bei Barbara Tänzer und nahm erfolgreich am Wettbewerb „Jugend musiziert“ teil.
Nach dem Abitur studierte sie zunächst Kunstgeschichte in Frankfurt und Kiel, wechselte aber dann die Fachrichtung.  Nach einem 4-wöchigen Praktikum bei der Blockflötenbaufirma Rössler in Heide studierte Ulrike Jürgensen seit 1989 Musikpädagogik an Dr. Hoch´s Konservatorium in Frankfurt mit den Fächern Blockflöte und Traversflöte bei Carmen Radestock und Eric Lynn Kelley sowie Klavier (Nebenfach) bei Klaus Dreier.

Seit dem Staatsexamen im Jahre 1993 unterrichtet sie vorwiegend privat und konzertiert vor allem mit der Blockflöte in Schleswig-Holstein, wo sie mit ihrer Familie wohnt. Ergänzend zum Blockflöten- und Klavierunterricht leitete Ulrike Jürgensen schon während ihrer Studienzeit mehrere Jahre lang einen Jugendflötenkreis in Kurhessen-Waldeck und seit 2003 den Flötenkreis der Versöhnungskirchengemeinde Neumünster-Gartenstadt.  2009 wurde sie als Blockflötendozentin an die MAS (Musikakademie für Senioren) in Hamburg berufen. Ebenso nahm sie das Angebot des evangelischen Bildungszentrum Hermannsburg an, um dort das Seminar »Flötentöne« zu leiten.
In der Niebüller Kirchengemeinde hat sie 2014 den „Flötenkreis Niebüll“ ins Leben gerufen. Sie wohnt seit 2013 mit ihrer Familie in Emmelsbüll.

Hans-Werner Jürgensen 
geboren 1946 in Flensburg, war nach einem Studium erst Lehrer und später hauptberuflich Kantor und Organist. Als Kirchenmusiker war er tätig in Glücksburg, Bredstedt, Wächtersbach in Hessen, Flensburg und zuletzt in Bornhöved. Dort leitete er 20 Jahre Jahre den Kirchenchor, Posaunenchor und einen Gospelchor. 1995 gründete er das Vocalensemble »Vox Humana«, mit dem er vor allem die a Capella Werke von Schütz bis Kaminski aber auch Bachs und Händels Kantaten und Oratorien sowie Requiem von Mozart und Fauré aufführte.

Mit dem von Jürgensen 2001 ins Leben gerufene Blechbläserensemble »con spirito« wurde Bläserliteratur Alter und neuer Meister erarbeitet und in vielen Konzerten musiziert. Als Organist wurde er von mehreren Persönlichkeiten wie Bovet, Hochreither, Heinze, Janz in verschiedenen Kursen geprägt. Konzertreisen führten ihn u.a. nach Polen und Russland. Nach seiner Verabschiedung in den Ruhestand im August 2011 lebt er seit 2013 in Emmelsbüll und leitet er noch einen Posaunenchor und drei weitere Vocalchöre.

Konzertreihe: Süderlügumer Kirchenkonzerte