06.09.2015, 17:00 h

Von San Marco nach Paris

St. Marien, Flensburg
Orgelmusik für zwei Organisten

Das Programm „Von San Marco nach Paris“ schlägt einen weiten geographischen und musikalischen Bogen vom Venedig des beginnenden 17. Jahrhunderts – Ort und Zeit der Geburt des Barockzeitalters gewissermaßen – bis nach Paris, dorthin, wo die symphonische Orgelmusik im 20. Jahrhundert ihren Höhepunkt erreichte. Gewichtige Zwischenstation ist das Wien der Hochklassik am Übergang des 18. in das 19. Jahrhundert mit Komponisten wie Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven. Zu hören sind sowohl Originalwerke der vierhändigen Originalliteratur als auch Bearbeitungen für diese Besetzung.

Guiseppe Guami (1540-1612): Canzona d-moll
Giovanni Gabrieli (1554-1613): Canzona C-Dur
Johann Georg Albrechtsberger (1736-1809): Präludium und Fuge B-Dur
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791): Fantasie f-moll für Orgel
Ludwig van Beethoven (1770-1827): Adagio für eine Flötenuhr, WoO 33/1
Joseph Reveyron (1917-2005): Anamnèse
 1. Deinen Tod, o Herr, verkünden wir
 2. und deine Auferstehung preisen wir,
 3. bis du kommst in Herrlichkeit!
Pierre Cogen (*1931): Fantaisie sur une antienne

Orgel: Katja Kanowski (Eckernförde) und Michael Mages (Flensburg)

Orgelkonzert im Rahmen der internationalen Konzertreihe „Flensburger Orgelsommer“ an der Marcussen-Orgel

Eintritt: 10,- Euro (erm. 6,-)